Lackphabet | A wie Akzentnagel

Meine liebe Jasmin von Lack vom Land hat eine tolle, neue Aktion ins Leben gerufen:
Das LACKphabet.
Hierbei wird im zwei Wochen Rhythmus das ganze Jahr 2017 mit Nagellack Themen gefüllt und wie der Name auch schon vermuten lässt, orientiert man sich bei dieser Aktion am Alphabet.
Mehr Informationen darüber findet ihr hier. Ich möchte auf jeden Fall versuchen öfters daran teilzunehmen! 🙂

Den Anfang darf natürlich das A machen. Dafür wurde das Thema Akzentnagel auserkoren.

Bei einem Akzentnagel wird ein Nagel in einer anderen Farbe oder mit einem anderen Muster belegt als die anderen Fingernägel. Man kann auch zwei Nägel einer Hand anders gestalten, hauptsache sie unterscheiden sich von den anderen.

Für mein Design habe ich mich für Urban Jungle von Essie entschieden und als „Akzent“ kam auf den Ringfinger von Zoya Arabella.

Diese Variante des Akzentnagels sieht man am häufigsten mit Glitzerlacken. Mit dem andersfarbigen Nagel hat man nun einen kleinen Hingucker 🙂

Wie oben schon geschrieben, kann man auch noch einen weiteren Nagel in diese Art von Nailart miteinbinden. Ich entschied mich dazu meinen Mittelfinger noch ein wenig aufzuhübschen.
Hierzu nahm ich ein Dotting Tool (als Set z.B. erhältlich bei Amazon) und verteilte ein paar Punkte über Urban Jungle.
Etait Voilá so einfach könnt ihr eure Nägel aufpeppen 🙂

 

Lookbook, nagellack-guide
Vorheriger Post
Nächster Post

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply
    Jasmin
    17. Januar 2017 at 12:19 pm

    Sehr schönes Design und der Zoya Lack sieht ja mal mega cool aus! Auch die Punkte sind süß, ich hab ja bei Punkten irgendwie immer Probleme, dass sie nie so gleichmäßig werden, wie ich sie gern hätte 😀
    Ich freu mich so, dass dein neues Blog Outfit als erstes meine Aktion präsentiert ♥

    • Reply
      dirndllackiert
      22. Januar 2017 at 3:41 pm

      Oh ja ich finde den Zoya auch sehr schön und hätte gerne mehr von denen! 🙂 Danke, es freut mich, dass ich bei deiner tollen Aktion mitmachen konnte ♥

    Schreibe einen Kommentar