5 Produkte die ich euch für eure Nägel empfehle In Kooperation mit Sililevo

Es wird mal wieder dringend Zeit für einen Blogpost. In letzter Zeit haben mich doch der neue Job und das private Leben stark davon abgehalten.
Heute möchte ich euch 5 Produkte vorstellen, die ich jedem Nagellackliebhaber ans Herz legen würde. Hauptsächlich sind dies Produkte, die ich in meiner Nagelroutine miteinbinde bzw. des öfteren verwende. Aber seht selbst, vielleicht ist für den ein oder anderen ja etwas dabei:

Handcreme

Cremen, Cremen und nochmals Cremen

Schöne Nägel und gepflegte Hände gehören nun mal zusammen, deshalb ist dies mein erstes Stichwort für euch. Besonders in meinem Fall mit Neurodermitis und damit ständiger trockener Haut bin ich dazu verpflichtet meinen Händen genügend Feuchtigkeit zu spenden. Ich benutze als Handcreme gerne von Nivea „Intensive Care“ oder die Produkte von Neutrogena, die unparfürmiert sind (leider hatte ich beides gerade nicht in der Nähe zum fotografieren, deshalb diente das Balea Balsam als Ersatz).
Die Geschmäcker sind aber natürlich hierbei unterschiedlich. Die einen mögen es geruchsneutral, die anderen lieben es süßlich duftend. Andere mögen Tuben oder bevorzugen lieber doch die Dosenform. Wichtig ist auf jeden Fall, dass ihr euren Händen und Fingern auch Beachtung schenkt und sie gut eincremt!
Speziell für stark trockene Stellen, benutze ich auch mal gerne die Repair-Salbe von Eucerin, die die Hautregneration fördert. Diese lasse ich immer über Nacht einziehen.

 

Nagellackentferner

Ablackieren inklusive Plege

Ja das geht sehr wohl. Lange Zeit habe ich immer den Nagellackentferner von ebelin (acetonfrei) verwendet und danach war meine Nagelhaut immer total ausgetrocknet, obwohl ich sie erst eingecremt hatte. Dann schwärmte mir eines Tages meine liebe Jasmin von dem Nagellackentferner vom Rossman vor und ich folgte ihrem Rat und holte mir ein Fläschchen davon. Heute sind bereits mehrere Flaschen davon aufverbraucht und ich bin sehr begeistert von dem Produkt! Es riecht nicht nur gut (Mandelduft), sondern es pflegt gleichzeitig beim ablackieren. Den Unterschied spüre ich deutlich zu früher und es ist richtig angenehm den Entferner zu benutzen. Also ab zu Rossmann meine Lieben 😉

 

Orly Nail Rescue

Rettung für eingerissene Nägel

„Oh nein mein Nagel ist eingerissen“ – manchmal komme ich mir dabei echt schon tussihaft vor, aber wenn man wochenlang seine Nägel pflegt und hegt, sie endlich in der perfekten Form und Länge sind und schließlich dieser eine Moment kommt an dem man irgendwo hängen bleibt und ein tiefer Riss im Nagel entsteht, dann ist der ganze Tag versaut.
Zum Glück zähle ich aber mittlerweile das Nail Rescue Set von Orly zu meinen Nagellackprodukten und so ein eingerissener Nagel ist kein „Tränchen“ mehr wert. Damit könnt ihr wunderbar eure Nägel retten und Risse getrost rauswachsen lassen. Einen ausführlichen Bericht gibt es bei der tollen Steffi zu lesen.

 

Lush Lemony Flutter

Butterweiche Nagelhaut

Ewigkeiten hatte ich Probleme mit der Nagelhaut. Einerseits war ich zu faul diese kontinuierlich jeden Tag mehrmals einzucremen, anderseits fand ich einfach kein Produkt welches wirklich meine Nagelhaut pflegte und nicht stundenlang einziehen musste oder gar vor lauter Öl triefte.
In letzter Zeit hörte und las ich dann immer wieder von der wundersamen Lush Nagelhautcreme und somit nutzte ich die Chance auf meinem Hamburg Städtetrip und kaufte im Lush Shop dieses Wundermittel. Vor Ort probierte ich auch gleichmal im Shop den Tester aus und ungelogen ich musst den ganzen Tag auf meine „neue“ Nagelhaut starren. Die Creme zog unheimlich schnell ein, strömte einen leckeren Zitronenduft aus und die Trockenheit war wie von Zauberhand verflogen. Unglaublich!
Bisher kratze ich noch die Cremereste vom Deckel und ich habe den Inhalt der Dose noch gar nicht berührt – das heißt, dass ihr an Menge wirklich wenig benötigt und so ein Tiegel euch lange Freude bereiten wird. Ein Must-Have für eure Nagelhaut!

 

Sililevo Nagellack

Nährstoffe für geschädigte Nägel

Ausschlaggebend für diesen Post ist der Pflegelack von Sililevo, der mir kostenlos zum Test zur Verfügung gestellt worden ist (vielen Dank Dorothea!)
Auf der Suche nach einem Produkt, welches meine Nägel stärken, aber gleichzeitig nicht meine Neurodermitis verschlimmern sollte, stieß ich nach etwas Recherche auf Sililevo.
Der Pflegelack ist besonders gut geeignet für den Aufbau von geschädigten Nägeln, er versorgt den Nagel mit wichtigen Nährstoffen wie Silizium und Schwefel und gibt ihm die fehlende Festigkeit und Elastizität zurück. Im Gegensatz zu anderen Nagelhärtern bildet Sililevo keine feste Lackschicht, sondern bildet einen dünnen, unsichtbaren Film auf der Nageloberfläche, der die wichtigen Mineralien bis tief in die Nagelplatte transportiert.
Auf dem Bild seht ihr auf meinem Daumen Sililevo kurz nach dem Auftrag. Der Lack trocknet super schnell und er ist wirklich wie unsichtbar auf den Nägeln.

Empfohlen wird eine Anwendungszeit von 4 Wochen bis zu 3 Monaten – je nachdem wie angegriffen die Nägel sind und wie sich das Erscheinungsbild während der Anwendung verändert. Im Idealfall sollte man während der Benutzung von Sililevo eine Lackierpause einlegen, allerdings ist es auch möglich den Pflegelack als Basecoat zu verwenden – hierbei muss man aber damit rechnen, dass die Anwendungszeit sich etwas verlängern wird.
Der farblose Lack wird einmal täglich – am besten vor dem zu Bett gehen – auf den Naturnagel aufgetragen, so dass die Wirkstoffe über Nacht optimal einziehen können. Am nächsten Morgen werden Lackreste einfach und vor allem nagelschonend mit Wasser entfernt.

Ich habe mit Sililevo letztes Jahr in meinem 10-tägigen Urlaub angefangen. Davor habe ich meine Nägel raspelkurz geschnitten, damit sie gesund nachwachsen konnten und im Urlaub habe ich keinen Nagellack getragen, nur Sililevo über Nacht.
Daheim habe ich dann wieder an gefangen zu lackieren, in der Woche aber mindestens 2-3 Tage Lackpause eingelegt. Auch unter den lackierten Nägeln trug ich den Pflegelack, allerdings lackierte ich zur Sicherheit immer noch meinen Basecoat von Essie drüber.
Die Kur zog ich so 3 Monate lang durch und das Ergebnis ist super! Meine Nägel sind wieder gesund, kräftig und splitterfrei – und Sililevo trage ich mittlerweile auch nicht mehr täglich, sondern nur noch über der Woche vereinzelt ein paar Tage über Nacht 🙂

Ausführliche Informationen erhaltet ihr auf der Homepage von Sililevo, erhältlich ist der Pflegelack in der Apotheke oder bei Amazon.

nagellack-guide, Pflege & Zubehör
Vorheriger Post

You Might Also Like

1 Kommentar

  • Reply
    Jasmin
    10. Mai 2017 at 4:37 am

    Ganz toller Post, ich habe auch einige Favoriten von mir wiedergefunden 😉 Ich benutze die Lemony Flutter auch zum Teil über Nacht für die gesamte Hand, dann geht zwar etwas mehr Produkt verloren, aber für meine Hände wirkt das Wunder.
    Außerdem kann die Flutter auch Sommerfüße 🙂

  • Schreibe einen Kommentar